NERO [new dimensions]

Nothing | Everything | Realization | Otherside

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

November 2017

MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Die neuesten Themen

» Nico's Wohngemeinschaft
Di 21 Feb 2012, 22:53 von Nico

» Arztpraxis: Dr. med. Michael Meyer
So 19 Feb 2012, 23:56 von Nika

» Besuch
So 05 Feb 2012, 11:26 von Julia

» Julia´s Wohnung
Mo 30 Jan 2012, 15:52 von Julia

» ~Tami's Zimmer~
Mi 25 Jan 2012, 13:28 von Julia

» Bar Sanguis
So 22 Jan 2012, 20:36 von Nika

» ~Tami~
So 22 Jan 2012, 00:57 von Hauptadministrator

» Luca
Sa 21 Jan 2012, 13:24 von Hauptadministrator

» Julia Diedrich
Sa 21 Jan 2012, 13:17 von Hauptadministrator

» Nikas Wohngemeinschaft.
Mo 16 Jan 2012, 00:55 von Nico

Informationen

So 08 Jan 2012, 03:25 von Hauptadministrator

Dies ist ein RPG (Rollplay Game) in dem dir die Möglichkeit geboten wird einen Charakter nach deinen Wünschen zu gestalten.
Dieses RPG basiert auf dem echten Leben und spielt in Deutschland mit dem Stand der heutigen Zeit.
Dir wird hier die Möglichkeit geboten dein Leben nach deinen Wünschen zu verfassen.
Es ist egal ob du als kleines Kind startest oder bereits erwachsen bist.




    Nico's Wohngemeinschaft

    Austausch

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Sa 04 Feb 2012, 15:37

    Oh nein! Nicht doch! Nico..litt unter einem schlechten Gewissen..Das hatte ich nicht beabsichtigt..nein..Oh Gott.."Nico..nicht..Hör auf dir Vorwürfe zu machen!"
    Keuchend löste ich die Hände von seinen schultern und nahm sein Gesicht zwischen meine Finger,zwang ihn so dazu mich anzusehen. " Jetzt hör mir gut zu! Du hast nichts falsches getan. Ich wollte es. Genauso sehr wie. Ich provozierte dich mit Absicht,wollte,dass du so hart mit mir umspringst..Du hast mich weder verletzt ,noch hast du mir Angst eingejagt. Die ganze Zeit über..war ich einverstanden..Also..hör auf..dich zu quälen.."
    Ich zog seinen Kopf zu mir herunter und rückte ihm einen zärtlichen Kuss auf die Stirn.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 09:55

    Mein Kopf hob sich etwas. Eine einzelne Träne hatte den Weg zu meinem Kinn gefunden und war auf den Stoff des BHs getropft. Mein Blick hatte sich wieder verändert, bohrte sich in ihren - auch wenn das Meiste meiner Augen verdeckt war. "Ach?", es war wieder die Stimme, in der ich eben mit ihr gesprochen hatte, als ich so hart mit ihr umgesprungen war. Allerdings zitterte meine Stimme immer noch, allerdings nicht mehr so heftig. "Also darf ich weiter machen?" Ein Lächeln bildete sich auf meinen Lippen und ich legte den Kopf schräg.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 12:53

    Einige Sekunden lang starrte ich ihn verdutzt an. Hatte sich seine Stimmlage verändert? Bildete ich mir das lediglich ein? Oder klang er wirklich anders als zuvor? Zudem...war seine Stimmung plötzlich eine komplett andere..."Nico..du willst jetzt sofort weiter machen? Aber ich dachte..du..wärst zerknickt?.."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 13:21

    Meine Hüfte machte kreisende Bewegungen, fuhr zurück und stieß wieder zu. "Ja, ich will weitermachen. Jetzt sofort." Ich grinste. Meine Hände fuhren über ihren Körper, hinauf zu ihrem BH und schoben ihn nach oben. Meine Finger umschlossen ihre Brüste.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 13:35

    Ein heiserer Schrei entwich meinen von unseren Küssen geschwollenen Lippen,als er sich wieder in mich rammte. Mein Rücken bog sch durch,reckte sich seinen erregenden Bewegungen entgegen.
    Wieso?..Wieso reagierte ich jedes mal so auf seine Berührungen? Es war mir ein unlösliches Rätsel. Verlegen drehte ich den Kopf zur Seite und senkte die Lider..Ich war ein lüsternes Objekt..Viel zu lüstern...

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 13:52

    Eine meiner Hände löste sich von ihren Brüsten und nahm ihr Kinn zwischen die Finger. Ich drehte ihren Kopf so, dass sie mich ansehen musste. Ein verruchtes Lächeln lag auf meinen Lippen, über die rhythmisch ein Keuchen drang. "Ich will in deine Augen sehen; verwehre mir dies nicht." Wieder stieß ich zu.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 14:00

    Noch immer hielt ich meine Augen geschlossen. Weiße Blitze tanzten in der Dunkelheit. Ihn in mir zu spüren...war himmlisch. Dennoch war mir der Umstand meiner Lüsternheit zu peinlich,um ihn in die Augen zu sehen. Ein Stöhnen entrang sich meiner Kehle,als er erneut in mich stieß-

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 14:05

    Mein Griff wurde etwas fester, meine Stimme bedrohlicher. "Sieh mir in die Augen." Wieder stiße ich zu, diesmal aber heftiger alszuvor. Meine Augen funkelten vor Lust und waren gleichzeitig getrübt. Das Lächeln war von meinen Lippen verschwunden.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 14:08

    "Nein..",keuchte ich erregt.
    War es wieder soweit? Wollte ich ihn etwa mit meinem Widerwillen provozieren?
    Oh..In der Tat.. Mein Stöhnen unterdrückte ich nun auch..

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 14:16

    "Und wieso willst du mir diesen Anblick verwehren?", meine Stimme war genauso provokant wie ihre Taten. Sie wusste doch, dass sie mich damit auf hundertachzig treiben konnte. Wieder stieß ich zu, noch härter als zuvor. Meine Finger umschlossen ihr Brust nun fest, sehr fest. Wenn sie hart angefasst werden wollte, dann erfüllte ich natürlich ihren Wunsch. Brutal drückte ich ihren Kopf in den Nacken und gab so ihren Hals frei, auf den ich kurze Zeit später meine Lippen presste, daran saugte und sie schließlich heftig biss.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 14:22

    "Weil.."..
    Meine Antwort wurde von einem leisen Schrei unterbrochen.Sein Stoß erschütterte mich in den Grundfesten.Anscheinend ging er auf meine Provokationen ein. Ein weiterer Beweis war seine grobe und brutale Art,die mich wahnsinnig erregte. Stöhnend genoss ich die Berührungen seiner Zunge,seiner Lippen...Selbst die seiner malträtierenden Zähne. Sein Biss..brachte mich zum Zittern. Meine masochistische Ader sprang sehr schnell darauf an..Sie genoss es,dass sein Biss derart fest war, dass einzelne Blutstropfen hervor quollen.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 14:32

    Ich löste meine Zähne aus ihrer Haut. Ein Grinsen konnte ich mir nicht verkneifen. "Das gefällt dir, nicht war?" Leise lachte ich. Wieder stieß ich zu, wieder fester. Meine Finger massierten ihre Brüste fest, brutal. "Dann hast du bestimmt nichts dagegen, wenn ich festern mache." Wieder biss ich zu - fester - und riss ihr dabei dir Haut auf, vergrub meine Zähne etwas in dem geschundenen Fleisch.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 14:41

    Es war unfassbar. Wie war es möglich,dass ich SO auf seine überaus brutale Art ansprang?
    Wenn es überhaupt möglich war,erregte mich sein schier grausamer Biss noch mehr. Ich spürte,wie das Blut langsam meine Kehle benetzte,sich einen Weg durch das Tal zwischen meinen Brüsten, gen Süden bahnte. "Ja..",stieß ich wimmernd hervor. Es gefiel mir unglaublich gut. Der Schmerz,welcher durch meinen Körper zuckte, steigerte meine Wonne. Ich wollte mehr..
    Stöhnend schlug ich die Augen auf,ertrug die Dunkelheit nicht länger..Auch ich wollte ihm in die Augen sehen. Meine Finger schlangen sich in sein haar,zogen daran,ich wollte,dass er den Kopf hob..

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 14:46

    Wie sie es durch das ziehen an meinen Haaren wünsche, hob ich den Kopf. Sie wollte mir nun also doch in die Augen sehen. Tief blickte ich ihr in die blauen Augen. Den Blick wendete ich auch nicht ab, als ich noch einmal zustieß, oder als meine Hand hinunter wanderte, Blut auf die Finger nahm und ich mir diese Ableckte. "Es ist köstlich." Auf meinen Lippen war ihr Blut zu sehen.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 14:53

    Sobald er den Kopf hob,verschmolz mein Blick mit dem seinen. Stöhnend bog ich den Rücken erneut durch,genoss seinen harten Stoß. Doch vor allem genoss ich den Anblick,den er mir bot,als er über seine blutigen Finger leckte. Eine weitere Welle der Lust schien mich zu überrollen.
    Es war faszinierend,mein Blut auf seinen schönen Lippen zu sehen..Wie es wohl schmecken würde?

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 14:59

    Ich senkte meinen Kopf, brachte meine Lippen nur Millimeter vor ihre. "Willst du es schmecken." Wieder erschütterte ein harter Stoß ihren zierlichen Körper, doch der Blickkontakt brach nicht ab.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 15:05

    "Ja.".
    Lediglich ein atemloses Hauchen,welches seine blutigen Lippen streifte. Es war eine..stimulierende und äußerst exotische Erfahrung,diese beinahe grausamen Spielchen zu spielen. Als ein weiterer seiner harten Stöße mich zum Stöhnen brachte,zog sich in mir alles zusammen..Es war herrlich..

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 15:27

    Meine Lippen schreiften ihre, hinterließen kleine Spuren ihres Blutes. Dann senkte ich meine Lippen auf ihre, verwickelten sie in einen Kuss, vertieften diesen zu einem Zungenkuss. 'Dann schmecke es', war der Gedanke, dir mich durchzuckte. Meine Zunge machte eine stoßartige Bewegung, genau so fest wie die Bewegung, die meine Hüften kurz darauf taten.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 15:34

    Mein eigenes Blut als Aphrodisiakum. Einerseits eigentlich ein abstoßender Gedanke..Doch andererseits auch ein stimulierender,erotischer und anturnender. Genüsslich erwiderte ich den Kuss,ließ mich von ihm dominieren. In meiner Wollust gefangen,schlang ich die Beine um seine Hüften,wollte ihn tiefer in mir spüren. Stöhnend saugte ich an seiner Lippe,begann langsam die Oberhand zurück zu gewinnen.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 15:55

    Meine Hüftbewegungen blieben rhytmisch und hart, obwohl sie sich verkleinerten, dadurch aber auch schneller wurden. Ich löste den Kuss, sah ihr wieder in die Augen. Ich leckte mir über die Lippen. "Wie schmeckst du dir?", meine Stimme klang lüstern. Ich grinste. Dann führte ich meine Hand zu meinem Mund. Ich grinste. Dann biss ich mir in den Finger. Kurz darauf blutete dieser. Ich führte ihn zu Nikas Mund, benetzte ihre Lippen mit meinem Blut. "Koste mich."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 16:20

    Ein heiseres lachen perlte über meine Lippen.
    " Erregend.."
    Verdammt..Scharf zog ich die Luft ein,als Nico sich auf den Finger biss,Blut seinen langen Finger hinab floss.Ich sollte ihn kosten? Ein Schleier der Lust senkte sich über meiner Sicht. Mit einem leichten Lächeln auf den Lippen ,nahm ich seinen Finger in dem Mund,saugte an ihm,schmeckte sein erregendes Blut. "Köstlich.." ,säuselte ich.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 05 Feb 2012, 16:29

    Heiße Wellen der Lust packten mich als sie an meinem Finger saugte und von meinem Blut kostete. Ich seufzte wohlig und danach entrang sich ein Stöhnen meiner Kehle. Ich merkte, dass es nicht mehr lang dauerte. Dann würde ich kommen.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 05 Feb 2012, 21:18

    Seine Stöße und der Geschmack seines Bluts auf meiner Zunge trieben mich schon bald auf einen unglaublichen Höhepunkt zu. Mit einem lauten Aufschrei bäumte ich mich auf,zitterte am ganzen Leib,meine Muskeln schlossen sich fest um ihn herum zusammen..

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am Sa 18 Feb 2012, 14:59

    Ich zuckte zusammen, als sie sich fest um mich zusammen schloss und mich molk. In einem lauten Aufschrei kam nun auch ich, ergoss mich in ihr, zuckte, hatte meinen Kopf in den Nacken gelegt und reckte meinen Hals. Meine Muskeln vibrierten und kurz darauf packte mich Müdigkeit. Ich schloss meine Augen. Ein leises Murmeln ertönte von mir:"Nika, ich liebe dich." Meine Finger glitten aus ihrem Mund und meine Arme umschlossen sie fest. Nun drückte ich sie wieder an mich, hielt sie in meinen Armen. Meinen Kopf hatte ich an ihre Schulter gelehnt, mein Atem kam aus meiner Lunge geschossen; ich war erschöpft. Die Luft die von mir ausging streichelte sanft die Haut ihres Nackens.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Sa 18 Feb 2012, 15:06

    Wie aus weiter Ferne hörte ich Nicos erlösenden Aufschrei.Kurz darauf sackte er auf mir zusammen,wurde zu meiner lebendigen und warmen Decke,die mich von der Außenwelt abschottete.
    Schläfrig senkte ich die Lider,vernahm allerdings noch sein leises und überaus süßes Gemurmel.
    "Ich liebe dich auch..",flüsterte ich mit einem glückseligen Lächeln auf den von unseren Küssen geschwollenen Lippen. Behutsam löste ich die Nägel aus seinem Rücken,strich sanft mit ihnen über seinen geschundenen Rücken,bis ich an seinem Haar angelangte und meine Finger hinein verflocht. Gänsehaut bildete sich in meinem Nacken,als sein heißer Atem meine Haut streifte.
    "Ich liebe dich,ich liebe dich,ich liebe di..."
    Bevor ich den Satz beenden konnte,war ich im Reich der Träume..

    Gesponserte Inhalte

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 Nov 2017, 21:12