NERO [new dimensions]

Nothing | Everything | Realization | Otherside

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

November 2017

MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Die neuesten Themen

» Nico's Wohngemeinschaft
Di 21 Feb 2012, 22:53 von Nico

» Arztpraxis: Dr. med. Michael Meyer
So 19 Feb 2012, 23:56 von Nika

» Besuch
So 05 Feb 2012, 11:26 von Julia

» Julia´s Wohnung
Mo 30 Jan 2012, 15:52 von Julia

» ~Tami's Zimmer~
Mi 25 Jan 2012, 13:28 von Julia

» Bar Sanguis
So 22 Jan 2012, 20:36 von Nika

» ~Tami~
So 22 Jan 2012, 00:57 von Hauptadministrator

» Luca
Sa 21 Jan 2012, 13:24 von Hauptadministrator

» Julia Diedrich
Sa 21 Jan 2012, 13:17 von Hauptadministrator

» Nikas Wohngemeinschaft.
Mo 16 Jan 2012, 00:55 von Nico

Informationen

So 08 Jan 2012, 03:25 von Hauptadministrator

Dies ist ein RPG (Rollplay Game) in dem dir die Möglichkeit geboten wird einen Charakter nach deinen Wünschen zu gestalten.
Dieses RPG basiert auf dem echten Leben und spielt in Deutschland mit dem Stand der heutigen Zeit.
Dir wird hier die Möglichkeit geboten dein Leben nach deinen Wünschen zu verfassen.
Es ist egal ob du als kleines Kind startest oder bereits erwachsen bist.




    Nico's Wohngemeinschaft

    Austausch

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 16:21

    "Bitte..was?" ,keuchte ich aufgeregt.
    Das konnte doch nicht wahr sein! Es war ,als würde das Leben uns verspotten.
    "Nicht schon wieder..." Innerlich fügte ich meiner To-Do Liste einen weiteren Aspekt hinzu.
    Frauenarzt besuchen und mir die verdammte Pille holen! Frustriert starrte ich diese böse Packung an. "Wieso tut man uns das an?"

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 16:23

    Wieder rollte ich mich auf die Seite und fand in meiner vorherigen, deprimierten Seitenlage platz. Ich seufzte. Eigentlich konnte mein Mitbewohner ja nichts dafür, dass er so einen kleinen Penis hatte, aber am liebsten würde ich ihn dafür nun umbringen.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 16:25

    " Weißt du...dafür könnte ich deinen Mitbewohner umbringen..", murrte ich ,als ich mich an ihn schmiegte und das erhitzte Gesicht an seiner Schulter vergrub. "Ich glaube..das mach ich auch gleich! Er kann etwas erleben!" Dennoch blieb ich liegen. Noch war ich zu erregt...

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 16:28

    "Ich kann mir vorstellen, dass du das gerne würdest. Das würde ich auch unglaublich gerne. Demnach: Ich mache mit." Sie stand nicht auf und ich tat es auch nicht, wahrscheinlich aus dem gleichen Grund: Wir waren beide wohl noch zu erregt um irgendwem - klar denkend - die Meinung zu sagen.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 16:30

    Wenn ich ehrlich war,würde ich am liebsten heulen. Sexuelle Frustration war gar nicht toll.
    "Ich rufe gleich morgen früh bei meinem Frauenarzt an. Du darfst im Übrigen mitkommen!"
    ließ ich verlauten. Alleine würde ich da nicht hingehen.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 16:33

    Ich drehte den Kopf zu ihr. "Wieso zur Hölle willst du zum Frauenarzt?" Eigentlich war meine Frage überflüssig, wahrscheinlich wollte sie sich die Pille verschreiben lassen, damit wir nicht auf Kondome angewiesen sein musste, die möglicherweise auch noch zu klein waren. "Du willst dir doch nicht ernsthaft das Zeug verschreiben lassen?"

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 16:36

    Erschrocken fuhr ich zusammen. Bestürzung gepaart mit Verwirrung zeichnete sich im meinem Gesicht ab. Warum reagiert er derart gereizt? " Doch. Genau das will ich. Ich will mir dieses Zeug verschrieben lassen,wie du es ausgedrückt hast."
    Idiot. Wütend rückte ich von ihm ab und drehte mich auf die andere Seite. Ernsthaft. Er war ein Idiot. Ich linste zu meinen Klamotten..Auf einen Streit..DESWEGEN hatte ich keinen Bock.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 16:44

    Ich merkte wie sie darauf reagierte. Anscheinend hatte ich mein missfallen zu deutlich zum Ausdruck gebracht. "Nika... es gibt keinen Grund deswegen wütend zu werden. Ich mache mir nur Sorgen um dich." Wenn man langsam in die Pupertät kam und die Mädchen um einen, beispielsweise in der Klasse, anfingen die Pille zu nehmen, bemerkte man natürlich, was das für Folgen haben konnte. "Ich meinte es nicht böse."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 16:48

    "Tzzz.."
    Mehr erwiderte ich nicht auf seine Aussage. Das konnte er sich sonst wo hin stecken.
    Ich schwang die Beine über die Bettkante,erhob mich und griff nach meinen Kleidungsstücken.
    Obwohl..Innerhalb weniger Sekunden ließ ich sie wieder fallen und streifte mir sein schwarzes T-Shirt,welches mir bis zur Mitte der Oberschenkel ging,über. Kurz streifte mein zorniger Blick sein Gesicht. " Denkst du etwa,ich kenne die evtl Auswirkungen nicht? Aber weißt du..die Auswirkungen einer Schwangerschaft sind schlimmer."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 17:01

    "Ich habe doch nur gesagt, dass ich mir Sorgen mache. Du musst nicht so gereizt reagieren." Ich stand nun ebenfalls auf und ergriff ihr Handgelenk. Dann zog ich sie zu mir heran und schlang einen Arm um sie. Tief sah ich ihr in die Augen. "Es tut mir Leid, wenn ich die falschen Worte getroffen haben sollte."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 17:03

    Ich stieß ein leises Seufzen aus. " Schon gut.. Ich hätte dich nicht so anzicken dürfen,entschuldige." Meine Hände legten sich auf seine breiten Schultern, ich stellte mich auf die Zehenspitzen und drückte ihm einen zärtlichen Kuss auf die Lippen.
    " Und noch immer.. Werde ich zum FA! gehen."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 17:07

    Auch ich seufzte. Ich erwiederte ihren Kuss ebenso zärtlich. "Ich kann dich sowieso nicht davon abhalten, oder? Ich komme mit, wann willst du hin?" Es brachte nichts ihr das ausreden zu wollen. Aber sollte es ihr anfangen schlecht zu gehen, würde ich für sie da sein; das würde ich immer.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 17:09

    LEicht neigte ich den Kopf zur Seite. " Vermutlich schon morgen früh..Ohne Termin dauert es immer so lange bis man dran kommt. Und diese bösen Stühle.."
    Bei diesem Gedanken schüttelte es mich. Goooooott.."Nicoo...ich will Sex..."
    Unruhig rieb ich die Beinen aneinander.. Diese ungestillte Verlangen war furchtbar.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 17:41

    Ich spürte die Bewegung ihrer Beine. Mir ging es genauso, ich wollte ebenso Sex wie sie. "Ich bin dann ja bei dir." Oh Gott, dieses Pochen brachte mich um den Verstand. "Ich will auch Sex..." Ich konnte sie doch wohl schlecht darum bitten darauf zu pfeifen und eine Schwangerschaft zu riskieren.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 17:55

    " Weißt du...das ganze beginnt zu nerven. Wieso gibt es solche wunderbaren Kondome wie BHs? Die einfach die Größe variieren können?" Meine Hand glitt seinen Brustkorb hinab und verweilte an dem Bund seiner Boxershorts. "Ständiges Petting..macht es nur schlimmer..Wenn wir morgen unterwegs sind.." Schwups. Meine Hand befand sich in seiner Shorts." Müssen wir unbedingt an Kondome denken."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 18:08

    Ich keuchte, als sie mich berührte. Der sanfte Druck ihrer Fingerspitzen ließen keinen Platz in meinem Kopf für andere Gedanken; nur pures Verlangen war in meinem Kopf vorzufinden. Auch die Worte, die sie sprach, wurden kurze Zeit später schon aus meinem Kopf verdrängt. Wenn ich davor schon wuschig war, was war ich dann jetzt? Ich musste mich zusammen reißen, damit ich sie nicht auf da Bett zurück drückte und sie trotz Kondom oder Pille hart nahm. Ich pochte gegen ihre Finger. Mein Blick war verschleiert und auf sie gerichtet. "Ich will dich", keuchte ich; ein Knurren war in meiner Stimme zu vernehmen, ganz leise. Ein Arm schlang sich um ihre Hüfte, der andere um ihre Schultern. Fest zog ich sie an mich, meine Lippten senkten sich auf ihre, meine Zunge spaltete ihre Lippen schnell, drang in ihren Mundraum ein, erkundete diesen, umspielte ihre Zunge.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 29 Jan 2012, 18:16

    Überrascht stieß ich ein leises Schnurren aus,als er mich fest an sich presste,meine Lippen teilte und mich in einen heißen Zungenkuss verwickelte. Mein feuchtes Fleisch pulsierte,meine Beine zitterten und meine Lippen hießen ihn freudig willkommen. Als Antwort drängte ich seine Zunge mit der meinen zurück,saugte an ihr. Meine Finger umschlossen indessen seinen Schwanz,massierten fest..

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 29 Jan 2012, 18:33

    Ein Stöhnen entrang sich meiner Kehle, als sie mich fest massierte. Ich konnte nur lügen, wenn ich sagen würde, dass mir der dominante Part an Nika nicht gefiel. Ein paar Momente ließ ich sie in meinem Mundraum um die Oberhand kämpfen, dann drängte ich sie wieder zurück, ahmte intimere Bewegungen mit der Zunge nach.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Mo 30 Jan 2012, 20:58

    Dieses Mal würde ich mich auf keinem Fall mit dem passiven Part zufrieden geben. Nein. Dieses Mal würde er diese Stellung einnehmen,meine süße Qual erdulden müssen. Ich nahm die Hände aus seiner Boxershorts,ließ sie seinem muskulösen Bauch hochfahren bis sie an seiner steinharten Brust angelangten. Verrucht lächelnd blickte ich Nico in die Augen,als ich ihn mit einem leichten Stoß auf's Bett beförderte,so dass seine Kniekehlen die Bettkante berührten und sein restlicher Körper auf dem Bett ausbreitete. Ich lehnte mich über ihn,meine Hände stützen sich links und rechts von seinem Kopf ab. Das Grinsen artete in ein...diabolisches aus,als meine Lippen über seinen schwebten..

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am Di 31 Jan 2012, 07:26

    Sie wollte dieses Mal dominieren? Ich hatte nichts dagegen einzuwenden. Zwar sträubte sich mein dominanter Teil dagegen,doch ich würde sie gewähren lassen. Mir gefiel dieses diabolische lächeln irgendwie. Ich erwiederte ihr lächeln, wenn auch eher anzüglich als verrucht oder diabolisch. Meine Augen waren vor Lust verschleiert. Eigentlich war sie in der richtige Person für die Reiterstellung und danach verlangte es mich gerade. Meine Zunge fuhr hervor, leckte über ihre Lippen, die nur einen Atemstoß entfernt lagen. "Na komm", säuselte ich. "Dominiere mich, meine kleine Domina." Ich reckte ihr meine Hüfte entgegen, ließ sie mein pochendes Glied spüren. "Ich warte auf dich." Ich konnte ihr nur nocht versprechen, wie lange ich mich passiv geben würde.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Di 31 Jan 2012, 20:37

    Leise keuchte ich,als er mir seine Hüften entgegen reckte und ich somit sein pulsierendes Glied zu spüren bekam. Er wartete auf mich? Ich würde dezent behaupten,das Warten würde sich lohnen.
    Noch immer lächelte ich,als sich meine Lippen auf seine senkte,sie ganz zart und sanft streifte. Während dessen setzte ich meine Hüften in Bewegung,ließ sie langsam kreisen, rieb sie an seinem Glied. Wie ihm das wohl schmeckte? Lachend löste ich den Kuss,bahnte mir einen küssend einen Weg von seinem Kinn über seinen Hals zu seinem Ohr,welches ich umgehend mit meiner Zunge und meinen fiesen,fiesen Zähnen bearbeitete-

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am Di 31 Jan 2012, 20:47

    Ich stöhnte. Ihre zarte Tortur war so köstlich. Mein Rücken bog sich durch. Die Empfindungen hielten mich gefangen. Ich würde so gerne geritten werden, so unglaublich gerne. Ich leckte über meine Lippen, spielte wieder mit den silbernen Ringen. Als sie ihre Zähne an meinem Ohr einsetzte biss ich mir auf die Unterlippe, zuckte zusammen. "Nika", stöhnte ich.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Di 31 Jan 2012, 20:56

    Ein zufriedenes Schnurren perlte über meine Lippen. Seine Reaktionen auf mein Treiben war wie Balsam auf meiner noch jungen,unerfahrenen Seele. Wie sollte ich anders wissen,ob er mochte ,was ich tat? Als ich meine Hand zwischen unseren Körpern tiefer wandern ließ,biss ich fest in sein Ohrläppchen, schmeckte Blut. Sein Blut. Es glich einem Aphrodisiakum. Indessen rutschte ich etwas zurück,schuf Platz für meine neugierigen Finger. Erneut verschwanden sie in seiner Boxershorts,streichelten behutsam sein Glied,verstrichen die Lusttropfen.
    "Na..?..",hauchte ich in sein Ohr. " Gefällt dir das?" Meine Zunge schoss hervor leckte durch seine Ohrmuschel.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am Di 31 Jan 2012, 22:49

    "Ja", drang es atemlos aus meiner Kehle. Ich spürte, wie mein Ohrläppchen blutete. Aber seltsamerweise dämpfte dies mein Verlangen nicht. Anscheinend steckte auch in mir ein kleiner Masochist. "Mehr." Wieder stöhnte ich.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Di 31 Jan 2012, 22:55

    Urplötzlich hielt ich in meinen Bewegungen inne, grinste noch boshafter als zuvor.
    "Gut.Mehr wollte ich nicht hören." Fies kichernd erhob ich mich von seinem Körper,ließ ihn in seiner Ekstase allein. "Ich bin dann mal im Bad!"

    Gesponserte Inhalte

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 Nov 2017, 21:11