NERO [new dimensions]

Nothing | Everything | Realization | Otherside

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

November 2017

MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Die neuesten Themen

» Nico's Wohngemeinschaft
Di 21 Feb 2012, 22:53 von Nico

» Arztpraxis: Dr. med. Michael Meyer
So 19 Feb 2012, 23:56 von Nika

» Besuch
So 05 Feb 2012, 11:26 von Julia

» Julia´s Wohnung
Mo 30 Jan 2012, 15:52 von Julia

» ~Tami's Zimmer~
Mi 25 Jan 2012, 13:28 von Julia

» Bar Sanguis
So 22 Jan 2012, 20:36 von Nika

» ~Tami~
So 22 Jan 2012, 00:57 von Hauptadministrator

» Luca
Sa 21 Jan 2012, 13:24 von Hauptadministrator

» Julia Diedrich
Sa 21 Jan 2012, 13:17 von Hauptadministrator

» Nikas Wohngemeinschaft.
Mo 16 Jan 2012, 00:55 von Nico

Informationen

So 08 Jan 2012, 03:25 von Hauptadministrator

Dies ist ein RPG (Rollplay Game) in dem dir die Möglichkeit geboten wird einen Charakter nach deinen Wünschen zu gestalten.
Dieses RPG basiert auf dem echten Leben und spielt in Deutschland mit dem Stand der heutigen Zeit.
Dir wird hier die Möglichkeit geboten dein Leben nach deinen Wünschen zu verfassen.
Es ist egal ob du als kleines Kind startest oder bereits erwachsen bist.




    Nikas Wohngemeinschaft.

    Austausch

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 01:09

    Ich spannte meine Muskeln wieder an. Sie hatte meinen Wink also richtig gedeutet. Diese Schmerzen, die sie mir aus Extase zufügte. Ich genoss sie und sie zeichnete mich damit. Es bedeutete, dass ich ihr gehörte. War diese vorschnelle Bindung vielleicht merkwürdig? Sie kam mir in diesem Moment zumindest ziemlich schlüssig vor. Ich leckte über die Wunde und schmeckte dabei ihr metallernes Blut. "Du schmeckst so gut", brachte ich atemlos hervor. Ich verlor nicht den Rytmus, auch wenn meine Bauchmuskeln langsam anfingen zu kribbeln. Ich war so kurz davor...

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 01:15

    Ein Keuchen entschlüpfte mir,perlte gegen seine Schulter. " Das freut mich..",lachte ich schwer atmend. Meine Zähnen bohrten sich tiefer bis ich nun auch sein Blut schmeckte. Zärtlich leckte ich über seine Wunde. " Auch du..schmeckst gut." Sein Stöße trieben mich dem Höhepunkt immer nähe und doch..wollte er einfach nicht kommen. Verzweifelt krallte ich die Nägel in seinen Rücken. Wieso? Das war nicht fair..

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 01:24

    Verdammt. Ich konnte so einfach nicht weiter machen. Nicht einmal das Tempo, das ich erreichen wollte, konnte ich so annehmen. Ich stöhnte und warf sie wieder in die Laken. Meine Hände hielten sich nun an der Betkannte fest; so könnte ich auch härter zu stoßen und entlastete meine Bauchmuskeln etwas. Ich schwebte über ihr. Mein Gesicht war vor Lust gerötet. Von meiner Stirn perlte Schweiß. Ich keuchte und stöhnte. Mein Körper strahlte unglaublich viel Wärme ab und mir war verdammt heiß. Ich sah ihr in die Augen. "Das freut auch mich." Im nächsten Moment spannte sich meine Armmuskulatur an und ich stieß kräftig in sie hinein, ließ mich sachte zurück gleiten und wiederholte. Ich stöhnte wieder einmal viel zu laut, biss mir auf die Unterlippe, damit nicht jeder in diesem Haus davon wusste, dass wir gerade Sex hatten. Mein Rytmus wurde schneller, meine Stöße immer härter. Mein Unterleib kribbelte, spannte sich leicht an. Ich wusste, gleich würde der Höhepunkt einsetzen.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 01:35

    Überrascht schnappte ich nach Luft,als er mich wieder in die Laken warf und unter seinem heißen,harten und verschwitzten Körper begrub. Verliebt blickte ich zu ihm auf. Er hatte wirklich wunderschöne Augen.. Moment mal.Hatte ich gerade an 'verliebt' gedacht? Er brachte mich wirklich aus dem Konzept. "Ahh..". Ich stieß einen lang gezogenen Schrei aus,als er sich hart und brutal in mir versenkte. Damit hatte ich nicht gerechnet. Mittlerweile war mir egal,wer oder was mich hörte. Nur eins zählte. Und zwar die Lust. Diese Lust würde bald in einem prächtigen Höhepunkt enden. Nicht mehr viel und...Erstickt schrie ich Nicos Namen,als eine Welle der Lust ,nach der anderen über mich herein brach..Meine Nägel vergruben sich tief in seinem Fleisch..

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 01:41

    Meine Unterlippe blutete bereits, darum entschloss ich mich, mich nicht darin zu verbeisen. Ich stöhnte laut und als ich merkte, wie ihr Unterleib sich um mich zusammen zog, stand auch meinem Orgasmus nichts mehr im Wege. Mein Stöhnen verwandelte sich in Nikas Namen und ein Schauer jagde durch meinen gesamten Körper, als ich mich schließlich in sie ergoss.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 01:48

    Schwer atmend lag ich unter ihm. Meine Brust hob und senkte sich rasch,meine Glieder zitterten Ich war glückselig...Und vor allem über alle Maße befriedigt. Vorsichtig löste ich die Nägel aus seinem Rücken,strich zärtlich über die Kratzspuren,die ich ihm zugefügt hatte..Der arme Kerl..Schlafen..Das wäre schön..Mit ihm an meiner Seite..Gerade als ich die Lider senkte,fiel mir der Ofen ein..Verdammter Mist...

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 01:51

    Erschöpft ließ ich mich auf sie sinken, spürte noch leicht die Nachwirkungen des Höhepunkts, die leichte Überempfindlichkeit die mir etwas zu schaffen macht, da ihr Innerstes immer noch an mir rieb. Mein Kopf warwieder an ihrer Schulter gelandet. Mein Atem normalisierte sich langsam wieder. Die tiefen Kratzspuren, die sie mir zugefügt haben musste, spürte ich nicht einmal; dafür war meine Extase wohl zu groß gewesen.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 01:56

    Ich wollte nicht,dass er aufstand..Er lag doch gerade erst. Und..Aber mir blieb nichts anderes übrig. "Nico..",murmelte ich heiser.. Ich hatte anscheinend zu viel geschrien. " Ich muss in de Küche..Der Ofen ist noch an..". Am liebsten würde ich liegen bleiben.. Herr je.. Wenn ich daran dachte,dass Kathi eventuell wieder da war und alles gehört hatte,schoss mir die Röte ins Gesicht..

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 02:00

    Ich grummelte, hob meinen Kope und dann hörte ich die Wohnungstür die aufgesperrt wurde und kurz danach wieder ins Schloss fiel. "Frag sie", murmelte ich und machte es mir wieder auf Nika bequem. Ihre Wärme war so angenehm.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 02:07

    Eine Sorge wurde mir genommen,als ich die Tür aufgehen und wieder zu fallen hörte. Okay..Eigentlich wurden mir alle Sorgen genommen. "Kathiiii??", krächzte ich, noch immer ziemlich mitgenommen vom Sex. "Kannst du den Ofen ausmachen? Ich hab...äh..zu tun.."
    Anstelle einer klaren Antwort hörte ich lediglich ein leises Kichern und ein " Wird gemacht ,du Sexhummel." Stöhnend vergrub ich den Kopf an Nicos Schulter. Sie hatte mich seinen Namen schreien gehört. Im Flur? Wie laut bin ich denn gewesen?

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 02:10

    Ich hatte meine Augen geschlossen, hatte meine Arme um Nika gelegt und meine Atmung hatte sich auch wieder halbwegs normalisiert. Ich seufte wohlig und genoss das Gefühl ihres Körpers. Sie war so bequem. Mit ihr konnte man super einschlafen, denn ich wurde immer müder und müder - vielleicht lag es ja auch an dem Sex?

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 02:15

    In einem Moment war ich tot müde,im nächsten schrecklich verlegen und wiederum in nächsten Momente,wurde ich von Panik durchflutet. Wir hatten nicht verhütet. Die Pille verwendete ich nicht..Noch schlimmer. Ich war in der Mitte meines Zyklus,also in der fruchtbarsten zeit des Monats." Nico..Wir haben ein großes Problem..."

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 02:18

    "Hm?" Verschlafen versuchte ich ihr zuzuhören. Ich war doch so kurz vorm wegdämmern gewesen. "Was denn für ein Problem." Ich realisierte das, was sie soeben realisiert hatte gar nicht. Eben war ich zu durchflutet von Lust und nun war ich schlaftrunken.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 02:22

    "Wir haben kein Kondom verwendet. Das ist unser Problem."
    Panik glomm in meiner Brust auf. Oh Gott! Was war,wenn ich jetzt schwanger war? Ich kannte ihn doch erst seit gestern!!! Solche Gedanken peinigten mich,während ich auf seine Antwort wartete.
    Mit zittrigen Händen fuhr ich mir durchs Haar..

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 02:26

    Stimmt. STIMMT! Verdammt! Plötzlich war ich hellwach. Ich erhob mich wieder etwas und sah zu ihr. "Nimmst du nicht die Pille?" Es stimmte. DAS war wirklich ein Problem. Ein verdammt großes sogar. Wieviel Dates hatten wir bereits? Das war unser zweites! Und wir kannten uns erst seit gestern.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 02:32

    Ich schüttelte verneinend den Kopf. "Warum sollte ich auch? Meine Periode kommt regelmäßig und bisher hatte ich keinen Geschlechtsverkehr...wie dir aufgefallen sein sollte.",murmelte ich leise. So schnell konnte aus einem Abenteuer eine Katastrophe werden. Gepeinigt schloss ich die Augen. Vermutlich würde er sich gleich erheben,einen Vorwand nennen,warum er nicht bleiben konnte und für immer abhauen.. Obwohl ich ihm das eigentlich nicht zu traute..Dennoch blieb die Angst bestehen.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 02:38

    "Verdammt", murmelte ich. Dann seufzte ich. Meine Finger strichen durch ihre blonden Locken. "Das wird aber ein ganz schon harter Start für unsere Beziehung." Wieder vergrub ich meinen Kopf an ihrer Schulter. Ich küsste sie am Hals, versuchte sie zu beruhigen. "Aber das schaffen wir doch bestimmt, oder?"

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 02:44

    Für unsere Beziehung? Bitte..was? Er hatte nicht vor abzuhauen? Erleichterung machte sich in mir breit. Odin sei Dank. Ich wusste nicht,was ich sonst getan hätte..Ich strich mit meinen Fingern durch sein weiches Haar, genoss es seine Körperwärme zu spüren. " Ja..das glaube ich auch..Aber du hast Recht. Wir schaffen das." Noch immer zitterte ich. Doch mittlerweile war mir klar,dass nicht nur der Schock das bewirkte..Mir war außerdem kalt..Meine freie Hand griff nach der Decke,welche auf dem Boden lag und breitete sie über uns aus..

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 02:51

    Ich lächelte. "Gut." Ich versuchte mich noch näher an sie zu kuscheln, schloss wieder die Augen, entspannte mich und wieder war ich kurz vor dem wegdriften. "Nika? Ich liebe dich", nuschelte ich noch.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 02:55

    Verwundert stoppte ich meine Bewegungen. Was hatte er gesagt? er liebte mich? Wie sollte dies möglich sein? er kannte mich doch erst..Was machte ich mir da vor? Auch ich empfand mehr für ihn,als man eigentlich nach der Zeit unsere Bekanntschaft sollte.Aber ob es bereits Liebe war? Das wusste ich nicht. Bevor ich mir nicht sicher war,würde ich es auch nicht sagen...Das wäre falsch.. Ich drückte ihm einen zärtlichen Kuss auf sein Haar. " Schlaf gut..."
    Keine Minute später befand ich mich im reich der Träume.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 03:05

    Als sie mir den Kuss aufdrückte sollte ich eigentlich einschlafen. Doch der Schlaf setzte erst ein paar Minuten später ein. Leichte Betrübnis trübte meine Träume, die danach begannen. Sie hatte mir nicht geantwortet... doch wollte ich sie nicht unter Druck setzten. Vielleicht brauchte sie einfach ihre Zeit. Das war aber auch wirklich alles recht überstürzte gewesen.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 13:15

    Um halb 9 klingelte mein verdammter Wecker und riss mich aus meinen äußerst angenehmen Träumen.
    Mist..Ich hatte vergessen,dass ich heute Nacht arbeiten musste. Fluchend schlug ich die Augen auf und tastete verschlafen nach meinem Handywecker,um ihn zum Schweigen zu bringen. "Nico...steh auf..ich muss unter die Dusche..",murmelte ich noch im Dämmerzustand.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 14:44

    Als der wEcker klingelte war ich noch total verschlafen. Doch als das Wort 'Dusche' ertönte, wurde ich hellwach. Schlagartig richtete ich mich auf. "Ich komme mit unter die Dusche!" Triumphierend grinste ich Nika an.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nika am So 15 Jan 2012, 14:50

    Perplex starrte ich zu ihm hinauf. Dieser Lustmolch! Kaum zu fassen. Zumindest wusste ich nun, wie ich ihn aus dem Bett bekommen würde.Gähnend rollte ich mich auf die Seite,schwang die Beine über die Bettkante und richtete mich auf. " Wie kannst du so schnell wach sein?". Langsam tapste ich auf den Schrank zu,kramte die übliche Kleidung hervor. Schwarzer kurzer Rock,weiße Bluse und Strapse...Heute hatte ich keine Lust auf Strumpfhosen. Die Unterwäsche wurde eben hinzugefügt,bevor ich auch schon ins Bad verschwand. Wenn er wollte, konnte er mitkommen.

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Nico am So 15 Jan 2012, 15:13

    Ich sprang fast aus dem Bett. Wechselsachen hatte ich ja nicht und die Kleider von Nika konnte ich wohl schlecht anziehen, da sich ihr Sortiment wohl auf weibliche Kleidung beschränkte. Also folgte ich ihr, so wie ich war, ins Bad.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Nikas Wohngemeinschaft.

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 Nov 2017, 21:10