NERO [new dimensions]

Nothing | Everything | Realization | Otherside

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

November 2017

MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Die neuesten Themen

» Nico's Wohngemeinschaft
Di 21 Feb 2012, 22:53 von Nico

» Arztpraxis: Dr. med. Michael Meyer
So 19 Feb 2012, 23:56 von Nika

» Besuch
So 05 Feb 2012, 11:26 von Julia

» Julia´s Wohnung
Mo 30 Jan 2012, 15:52 von Julia

» ~Tami's Zimmer~
Mi 25 Jan 2012, 13:28 von Julia

» Bar Sanguis
So 22 Jan 2012, 20:36 von Nika

» ~Tami~
So 22 Jan 2012, 00:57 von Hauptadministrator

» Luca
Sa 21 Jan 2012, 13:24 von Hauptadministrator

» Julia Diedrich
Sa 21 Jan 2012, 13:17 von Hauptadministrator

» Nikas Wohngemeinschaft.
Mo 16 Jan 2012, 00:55 von Nico

Informationen

So 08 Jan 2012, 03:25 von Hauptadministrator

Dies ist ein RPG (Rollplay Game) in dem dir die Möglichkeit geboten wird einen Charakter nach deinen Wünschen zu gestalten.
Dieses RPG basiert auf dem echten Leben und spielt in Deutschland mit dem Stand der heutigen Zeit.
Dir wird hier die Möglichkeit geboten dein Leben nach deinen Wünschen zu verfassen.
Es ist egal ob du als kleines Kind startest oder bereits erwachsen bist.




    Nico's Wohngemeinschaft

    Austausch

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am Sa 18 Feb 2012, 15:09

    Ich musste grinsen, da sie es nicht mehr schaffte ihren Satz richtig zu beenden. Ihre Hande, die sich in meine Haare verflochten hatten waren nun auch ruhig und ihr Puls verlangsamerte sich stetig, bis er sich beruhigt hatte. Ich hauchte ihr einen Kuss auf den Hals. "Ich liebe nur dich, dich, dich", flüsterte ich leise. Dann dämmerte auch ich weg und war kurz darauf mit meiner Geliebten im Traumland.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Sa 18 Feb 2012, 15:24

    Sonnenstrahlen stahlen sich durch die Vorhänge,strichen über mich hinweg und weckten mich. Verschlafen öffnete ich die Augen,blinzelte der Morgensonne entgegen. Es war ein sonderbar herrliches Gefühl in seinem Bett zu erwachen und von der Sonne wach geküsst zu werden.. Kurz streifte mein Blick den Wecker..5:47. Ok. Das war definitiv zu früh. Am liebsten würde ich weiter schlafen,doch war ich hellwach. Zu früh waren wir 'zu Bett gegangen'. Ich drehte mich in Nicos Armen zu ihm um. Irgendwie hatten wir zwei es während der Nacht geschafft,in die Löffelchenstellung zu verfallen. Seine Brust hob und senkte sich gleichmäßig,eine verirrte Haarsträhne fiel ihm in die Stirn..Er sah einfach zum Anbeißen aus. Ich konnte nicht widerstehen. Mit einem versonnenen Lächeln,welches meine Lippen zierte,beugte ich mich vor,rieb kurz meine Nasenspitze an seiner und küsste ihn schließlich auf seine Lippen.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am Sa 18 Feb 2012, 15:30

    Ich spürte eine zarte Berührung an meinen Lippen und zuerst vermutete ich, es sei ein Traum. Doch kurze Zeit später wurde mir bewusst, dass es die Realität war. Nika küsste mich wach. Ein Lächeln schlich sich auf meine Lippen; diese Szene erinnerte mich so an Dornröschen, allerdings hatten wir die falschen Rollen inne. Ich öffnete die Augen einen Spalt und erwiederte den zarten Kuss, den sie mir aufgedrückt hatte. Mit einer Hand strich ich ihr die Haare aus der Stirn, damit ich mehr Eindrücke von ihrer weichen, zarten Haut bekam. Dann löste ich meine Lippen von den ihren. "Guten moooooorgen", kam es fröhlich von mir; kaum zu glauben, wenn man die Uhrzeit beachtete.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Sa 18 Feb 2012, 16:10

    "Guten Mooooooorgen?",echote ich verwundert. Wieso war er bereits jetzt so guter Dinge?
    Aber es sollte mich nicht stören. Wenn er derart gut gelaunt erwachte,konnte der Tag nur gut werden. "Guten morgen,Schatz..". Ich richtete mich halb auf und lehnte mich mit dem Rücken an die Bettkante. Während ich herzhaft gähnte,streckte ich mich ausgiebig.Mein Rücken bog sich dabei durch und meine kleinen Brüste drückten gegen den Stoff seines Shirts. " Soll ich uns Frühstück machen?"

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am Sa 18 Feb 2012, 16:52

    "Ja, unglaublich aber wahr, aber ich habe bereits am frühen Morgen gute Laune. Aber wer könnte es mir nach so einer Nacht verübeln?" Ich grinste breit. Auch ich richtete mich auf und nun küsste ich sie. "Früstück wäre super. Sehr super. Ich bin hungrig."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Sa 18 Feb 2012, 17:10

    Heiße Röte schlich sich in meine Wangen.Wieso musste er es auch so betonen? Kurz erwiderte ich den Kuss und schwang auch schon die Beine über die Bettkante,um mich letztlich aufzurichten.
    "Okay..Dann mach ich uns jetzt ein fabelhaftes Frühstück.Hoffentlich habt ihr Eier da..~"
    Vor mich hin pfeifend, verließ ich Hüfte schwingend sein Zimmer und suchte die Küche auf.
    Eventuell hätte ich mir noch etwas drüber streifen sollen? Ein Schulterzucken und die Sache war vergessen. Immerhin reichte das Shirt bis auf die Mitte meiner Schenkel..Ergo war nichts zu sehen. Nach wenigen Minuten hatte ich die Pfanne aufgestellt,Butter in ihr geschmolzen, Eier rausgekramt,sie in einer Schüssel verrührt und gewürzt,um sie anschließend in die Pfanne zu geben. Solange das Rührei briet,toastete ich ein paar Brote und bestrich sie mit süßer Marmelade. Nach nicht einmal 20 Minuten war alles fertig. Das Rührei,die Toasts,der Tee und Orangensaft. Ich verfrachtete alles auf ein Tablett -Natürlich samt Tellern und Besteck- und trug es vorsichtig zurück ins Zimmer. " Essen fassen~"

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am Sa 18 Feb 2012, 17:20

    Der Duft des Essens kroch köstlich durch die Wohnung. Mein Magen knurrte laut. Schließlich kam sie mit dem Essen zurück in mein Zimmer. Und verdammt - sie sah sexy in meinem T-Shirt aus; das war mir natürlich vorher auch schon aufgefallen, doch jetzt war die Zeit es noch einmal zu bemerken, schließlich stand sie so verführerisch in dem Türrahmen. "Ich muss zugeben: Jetzt habe ich wieder mehr hunger auf dich, als auf das Essen." Ich grinste breit und dreckig.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am Sa 18 Feb 2012, 17:31

    Grinsend schüttelte ich den Kopf. " Schon wieder? Du oller Lustmolch!"
    Rasch stellte ich das Tablett auf das Nachtschränkchen, bevor ich mich wieder in die Kissen gleiten ließ,um erst dann wieder nach dem Tablett zu greifen. Ansonsten hätte ich alles verschüttet. " Also..was willst du zuerst?"

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 12:36

    "Dich?", fragte ich grinsend. Dann seufzte ich, da ich merkte, dass sie das nicht meinte. Natürlich wusste ich, dass sie das nicht gemeint hatte, aber man konnte doch noch Hoffnung haben? "Wie wäre es, wenn du als erstes etwas von dem Marmeladentoast isst, damit ich dir das klebrige Zeug von den Lippen lecken kann und dann suche ich mir das Rührei aus?" Dieser Vorschlag war doch wohl gut!

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 19 Feb 2012, 13:01

    Meine Augenbraue hob sich wie von alleine, zu einem fragenden und zeitgleich vorwurfsvollen Blick. " Wie kannst du schon wieder wollen? Ich meine...wir hatten doch erst..und zwar ausgiebig.." Bei dem letzten Wort streifte mein Blick seine mitgenommene Schulter. Schuldgefühle beschlichen mich. Vermutlich hätte ich mich nicht so fest verkrallen sollen..
    Seufzend kam ich seinem Vorschlag nach,griff nach dem Toast und biss herzhaft hinein.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 13:06

    Ich lächelte. "Ich weiß. Aber was ist gegen einen hezhaften, mameladig süßen Kuss einzuwenden?" Ich nahm ihr Kinn zwischen meine Finger und zog es zu mir. Dann küsste ich sie und leckte mit meiner Zunge über ihre Lippen, überwand diese und streifte ihre Zungenspitze. Dann löste ich den Kuss wieder, leckte über meine Lippen. "Hm. Erdbeere. Meine lieblings Sorte." Meine Worte klangen unglaublich anzüglich, wenn man daran dachte, dass ich von Marmelade sprach!

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 19 Feb 2012, 14:30

    Bevor ich zum Sprechen ansetzen konnte,nahm Nico bereits mein Kinn zwischen seine Finger und zog mich nahe an sich heran ,um mir einen kurzen,aber dafür umso leidenschaftlicheren Kuss auf meinen süßen Lippen zu drücken.
    Er gewährte mir nicht einmal die Möglichkeit,in Erwägung zu ziehen,diesen innigen Kuss zu erwidern. Nein! Er zog sich fast umgehend aus meiner Reichweite zurück.Kaum merklich hatte mein Atem sich beschleunigt,in kurzen Stößen entwich mir die Luft, mein Blick war verhangen und ich verspürte den Wunsch,mich ihm erneut hinzugeben. Wie nur, war es möglich,dass ich so auf ihn reagierte? Es fiel mir schwer, wieder einen klaren Gedanken zu fassen und zum Sprechen anzusetzen. Es war,als wäre mein Verstand wie leer gefegt. "Und..?."ich räusperte mich." Verlangt es dich jetzt nach dem Rührei?"

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 14:34

    Ihre Reaktion war für mich deutlich bemerkbar. Ihr Atem hatte sich beschleunigt und ihre Wangen waren leicht gerötet. Außerdem versuchte sie anscheinend schnell von dem Kuss abzulenken. "Ja, jetzt ist mir nach etwas Rührei. Aber ich schätze, dass dir der Sinn nun nach etwas anderem steht?" Ich grinste, wieder anzüglich.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 19 Feb 2012, 14:39

    "Wovon sprichst du?",erkundigte ich mich mit einer Stimme,die einen Hauch Nervosität mit sich trug.Vielleicht half es,die Unschuldige,Nichtsahnende zu spielen. Meine Hände griffen nach der Gabel, piksten ein Paar Stücke des Rühreis auf und führten es an seinen Mund. Erwartungsvoll blickte ich ihn an.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 14:45

    Ich grinste. "Ach. Von nichts." Wenn sie die Nichtsahnende spielen wollte, dann würde ich mit spielen und vielleicht mit ein paar 'unfairen Mitteln' eingreifen. Ich umschloss die Gabel mit meinen Lippen, schloss dir Augen und zog meine Lippen langsam von dem Metall zurück. Das Rührei schmeckte wirklich köstlich, dass sollte nicht unerwähnt bleiben. Ich öffnete die Auge wieder und lächeltesie an. "Vorzüglich."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 19 Feb 2012, 14:50

    Nur mühsam konnte ich mich beherrschen. Das machte dieser fiese Kerl doch mit Absicht! Er wusste,dass ich die Finger unmöglich von ihm lassen konnte,wenn er auf diese verführerische Art und Weise aß! Schlagartig verfinsterte sich mein Blick und meine Stimme klang gepresst als ich ihm seine Gemeinheit vorwarf! "Was soll das? Das machst du mit Absicht!"
    Okay.okaaaay..Meine Stimme nahm einen quengligen Ton an..Der verdeutlichte,wie sehr es mir 'missfiel'.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 15:00

    "Was soll ich denn mit Absicht machen?" Meine Stimme triefte vor Sarkasmus und ich lächelte. Dann zog ich sie allerdings wieder zu mir heran und küsste sie. "Schon gut. Ich weiß ja was du meinst. Ich höre auf dich wuschig zu machen, wenn dich das stört."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 19 Feb 2012, 15:05

    Stören? Wer redete hier von Stören? Es machte mich nur wahnsinnig an und ich konnte mich so nicht mehr auf das Essen konzentrieren. Nun war es an mir, ihn in einen heißen Kuss zu verwickeln." Mich stört nur,dass wir so nicht zum Essen komme und ich bin unglaublich hungrig!"

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 15:12

    "Hm. Ich bin auch hungrig." Aber eher nach dir, fügte ich in Gedanken anbei. Ich lächelte wieder. "Dann verschieben wir das. Nach dem Essen." Mein Lächeln mutierte zu einem Grinsen. "Widmen wir uns erstmal dem verspeisen des Essens."

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 19 Feb 2012, 15:35

    "Ganz meine Meinung~"
    Dennoch schlich sich Bedauern in meine Stimme. Immerhin verpasste ich den besten Sex,den es auf dieser gottverdammten Welt gab! Nun durfte Nico sich selbst füttern.Ich reichte ihm das Besteck und widmete mich selbst den Toasts. Ich verspürte kein Verlangen nach Rührei.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 15:48

    Sie schien mich jetzt nicht mehr füttern zu wollen. Schade. Aber auch irgendwie verständlich. Schließlich gab's erst später Sex und ich spürte, dass sie es jetzt wollte, genauso wie ich. Ich grinste und nahm mir das Besteck und aß das Rührei, nun ohne Anspielungen, schnell; ich war aber auch hungrig!

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 19 Feb 2012, 15:51

    Es dauerte nicht lange und ich hatte meine Toasts verschlungen. Den Orangensaft kippte ich in einen Zug hinunter und lehnte mich anschließend in den Kissen zurück.. Noch einmal leckte ich mit der Zunge einige Krümel,die übrig geblieben waren von meinen Lippen und wartete auf Nico.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 16:25

    Das Rührei hatte ich schnell aufgegessen. Die Marmeladentoast folgten und füllten meinen hungrigen Magen, sodass er nun Ruhe gab. Ginterher wurde ein Glas Orangensaft und eine Tasse Tee gekippt und nun war auch ich fertig. Ich leckte mir über die Lippen. Es war köstlich. Schließich stellte ich das Tablett neben dem Bett ab. Zeit sich etwas anderem köstlichen zu widmen. Ich beugte mich über Nika. "Und jetzt dazu", sprach ich, das letzte Wort in die länge ziehend.

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nika am So 19 Feb 2012, 16:57

    Einen Monat später...


    Seufzend stand ich vor dem großen Spiegel in Nicos Zimmer und betrachtete mich eingehend.
    Bildete ich es mir ein oder hatte ich zugenommen? Mein Bauch war etwas rundlicher als noch vor einem Monat.Tränen stiegen in mir auf. Ich würde dick und fett werden! Dann würde ich Nico nicht mehr gefallen! Hinzu kam noch,dass mir ständig schlecht wurde..Bald hatte er bestimmt genug von mir. Schniefend kroch ich zurück in sein Bett und kuschelte mich an seine Wärme,um -Richtig!- ausgiebig zu heulen. In letzter Zeit war ich stets in einer seltsamen Stimmung,welche von einer Sekunde zur anderen kippen konnte..

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Nico am So 19 Feb 2012, 17:40

    Ich hatte in meinem Bett gelegen und hatte meiner Freundin zugesehen, wie sie sich im Spiegel betrachtet hatte. Das Schniefen das folgte, als sie sich zurück zu mir ins Bett verkroch, kündigte wieder eine ihrer emotionalen Tiefpunkte an. Kurz darauf begann sie in meinen Armen zu weinen. Ich seufzte und presste sie fest an mich. Ich machte mir Sorgen um meine Freundin, momentan war sie noch empfindlicher als sonst und ihr Körper machte ihr Probleme. Auch musste sich sich des öfteren am frühen Morgen übergeben. Meine Hände strichen über ihren Rücken um sie zu beruhigen. Eine Hand fand den Weg in ihren Nacken und krauelt sie dort sanft. "Schatz. Das ist bestimmt nur eine Phase. Die überstehst du wieder. Ich bin doch bei dir." Es war mir egal das sie in der letzen Zeit etwas zugenommen hatte. Ich liebte meinen Schatz. Und sie war auch immer noch mit zwei, drei Kilo mehr attraktiv und anziehend. Ich verstand manchmal ihre Sorge in diesem Zusammenhang nicht. "Ich liebe dich, Schatz. Und ich werde dich immer lieben." Mit diesen Worten hauchte ich ihr einen Kuss auf die Stirn.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Nico's Wohngemeinschaft

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 Nov 2017, 21:09